Permakultur-Einführungskurs                             "Das Summen der Landschaft - Wilde Bienen Gärten"  31.August - 02. September 2018

Wir wollen den gefährdeten Wildbienen und Insekten eine Zukunft ermöglichen! Diesem Anliegen widmen wir uns an den drei Kurstagen. Mithilfe der Permakulturgestaltung werden wir Strategien entwickeln und diese auf unserem Hof umsetzen. Dabei geben wir Euch eine grundlegende

Einführung in die Permakultur und zeigen Euch, wie Ihr in Eurem eigenen Umfeld wirken könnt.

 

Inhalte des Kurses werden sein: 

            

• Grundlagen und Geschichte der Permakultur 

• Permakultur-Ethik und Gestaltungsprinzipien

• Denken in Qualitäten statt Produkten

• Naturbeobachtung und -Erfahrung

• Einblick in die Welt der Wildbienen - Trachtpflanzen und Lebensräume 

• Leben und soziale Organisation von Honigbienen

• Kennenlernen und Ausprobieren von Gestaltungswerkzeugen und Planungs-Methoden 

• praktische Anwendung und Umsetzung von Insekten-Schutz auf dem Gelände

• eigene Entwürfe gestalten

 

 

Kosten:

165,- Seminar

70,-   biologisch-vegetarische Vollverpflegung

 

 

Übernachtung: Im eigenen Zelt direkt auf dem Kursgelände. Auch Wohnmobile sind willkommen. Es gibt zwei Mehrbettzimmer im Haus und zwei gemütliche Bauwägen mit je zwei Betten.
Bitte gebt bei der Anmeldung an, wie Ihr am liebsten untergebracht sein wollt.

 

Zelt/Camper 15 € für die gesamte Zeit

Mehrbettzimmer 40 € für die gesamte Zeit 

Bauwagen (DZ) 50 € für die gesamte Zeit

DIE KURSLEITER

CORNELIUS

 

In einer großen Sehnsucht danach, mehr Sorge für unsere Erde zu tragen hat mich die Permakultur ermächtigt, gestaltend einzugreifen und einer Welt, die mich so oft ratlos und traurig macht, mit Handeln zu begegnen. 

Einem Handeln, das von einem freudigen Verständnis des Eingebundenseins in das große Geflecht des Lebendigen getragen wird. 

Die Erforschung der lebendigen Welt mit ihren unzähligen Vernetzungen erfüllt mich seitdem mit nicht nachlassender Begeisterung.

Die meisten Bäume pflanze ich derzeit im Spreewald. Auf dem Vereinsgelände des Kulturvereins Neu am See e.V. plane und koordiniere ich die Gestaltung der natürlichen Räume als essbare Landschaften, die der Artenvielfalt gewidmet ist. Mit Kompost und extensiven Bodenaufbauprojekten versuche ich, ein Bewusstsein für die Bedeutung des Bodens für unser Klima zu schaffen.

Meine Liebe zum Kompost kann ich bei einem Kompostklo-Modellprojekt eines großen Festivals ausleben, das die gesammelten Fäkalien selbst kompostiert. Dort setze ich mich seit der ersten Stunde für die Qualität des erzeugten Humus ein, verantworte die Kompostzusammensetzung und die Dokumentation und Auswertung des Prozesses.

 

Nach einem intensiven Lehrgang bei Mellifera richtete ich vor einigen Jahren meine Bienenhaltung auf wesengemässe Imkerei aus und halte seitdemauf verschiedenen Stadt- und Landprojekten Bienen im diversen extensiven Beutesystemen. Dabei will ich immer den gegenwärtig etwas auf die Honigbienen eingeengten Blickwinkel öffnen und auch die Bedürfnisse und Bedeutung von Wildbienen und Insekten sichtbar machen.

 

Naturerfahrung und -Verbindung sind für mich der Schlüssel, das Fühlen wachsen zu lassen und meine Kraft zu finden. Ich bin sehr dankbar für die indigenen Lehrer, die mir altes Wissen vorleben und uns unterstützen in unserer Suche, unseren menschlichen Gemeinschaften Tiefe und Beständigkeit zu geben.

Nach der Weiterbildung an der Permakultur-Akademie beginne ich jetzt die Wildnispädagogik und lerne Naturverbundene Ritualarbeit nach Sobonfu Somé in der Wildnisschule Wildeshausen.

ANIKA

 

Anika ist Soziologin und Drehbuchautorin und zur Zeit in der Ausbildung zur Permakultur-Designerin.

Sie lebt seit 2013 mit ihrem Mann und Hund auf dem LandLuftLiebe-Hof in Brandenburg zwischen überwältigender Weite und Schönheit und industrieller Landwirtschaft. Mithilfe der Permakultur hat sie begonnen, 1,5 Hektar zu renaturieren, um eine lebendige, lebensfähige und einladende Oase daraus zu machen.

Die Wirkung der Permakultur vertieft sich über die Jahre mehr und mehr und erfasst ihr ganzes Leben: unterstützt praktisch, stößt innere Prozesse an, gibt Impulse für freies Denken und Handeln und eröffnet ein weltweites Netzwerk.

Anmeldungen unter: https://permakultur.de/veranstaltung/das-summen-der-landschaft-wilde-bienen-gaerten/

 


Wir sind dem Projekt support Projekt des Permakultur Institut e.V. verpflichtet. Das heißt, dass anfallende Überschüsse aus dem Kurs in Projekte investiert werden, die der Erde dienen und Gemeinschaft und persönliches Wachstum fördern.
Wenn finanzielle Gründe Euch von der Anmeldung abhalten, wendet Euch bitte an uns bezüglich möglicher Ermäßigungen.